kino

Kostenlos ins Kino zu: Das große Rennen (Berlin, Bremen)

Kostenlos/Gratis ins Kino zu “Das große Rennen”:
(Eine Aktion der “GEW”)

————————————————————————-
Wann finden die Vorstellungen statt?
Der Film wird am Sonntag, den 20.09.2009, um 12:00 Uhr (Bremen) bzw. um 12:30 Uhr (Berlin) gezeigt.

Was läuft?

“Sie hat Benzin im Blut”: Die elfjährige Mary (Niamh McGirr) lebt auf einem Bauernhof in Irland und liebt alles, was Räder hat und möglichst schnell fahren kann. Begeistert investiert der sommersprossige Rotschopf jede freie Minute in seine selbstgebaute Seifenkiste. Als in Marys Heimatdorf ein echtes Seifenkistenrennen – inklusive Preisgeld und Pokal – ausgerufen wird, bekommt sie die Chance zu zeigen, was in ihr steckt...

Wie komme ich an Karten?
Die Preview ist nur für Mitglieder der GEW Berlin/Bremen! Einfach unten auf den Link klicken und die Karten bestellen.

Kosten?
Völlig kostenlos!

Wo finden die Previews statt?
Berlin, UCI-Kinowelt Zoo Palast, Hardenberg Straße 29a
Bremen, Schauburg, Vor dem Steintor 114

Link zu den Karten?
-> Zu den Kinokarten für “Das große Rennen” (Berlin)

-> Zu den Kinokarten für “Das große Rennen” (Bremen)

P.S.: Danke an Timo!
————————————————————————
Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Du hast eine weitere Aktion parat, durch die man kostenlos ins Kino kommt? Dann schreib uns eine Email, damit es alle erfahren: kostenlos @ sneak-kino.de

Kommentare

District 9

Filmstart: 10.09.2009
Originaltitel: District 9
FSK: Noch nicht bekannt
Verleih: Sony
Laufzeit: 112 Minuten
Trailer: Klick hier
Regie: Neill Blomkamp
Drehbuch:
Neill Blomkamp, Terri Tatchell
Darsteller: Sharlto Copley, Jason Cope, Nathalie Boltt, Sylvaine Strike, Elizabeth Mkandawie, John Summer, William Allen Young, Greg Melvill-Smith, Nick Blake

district1

Inhalt: Vor 20 Jahren kamen die Außerirdischen in ihrem riesigen Raumschiff. Dieses stoppte mitten über Johannesburg und verharrte dort über Monate. Berichte sagten, es wäre etwas aus dem Raumschiff herausgefallen, jedoch wurde nie etwas gefunden. Nach drei Monaten beschlossen die Vereinten Nationen das Raumschiff aufzubrechen. Der erste Kontakt offenbarte ein trauriges Bild: Über eine Million Außerirdische in schlechter körperlicher Verfassung. Wahrscheinlich Arbeiter, die dort oben ohne Führung vor sich hin vegetierten. Die Welt startete die größte Rettungsaktion der Menschheitsgeschichte, evakuierte das Raumschiff und baute ein riesiges Auffanglager: District 9, das im Laufe der Jahre zum Getto mutierte. Die Außerirdischen, Prawns genannt, werden den Menschen jedoch lästig, darum wurde ein neues Lager weit ab von Johannesburg gebaut: District 10. Der gewissenhafte Beamte Wikus Van De Merwe, Leiter der Umsiedlungsaktion der MNU (Organisation für Alienangelegentheiten der Nationen), soll die Aliens zum freiwilligen Umzug bewegen, doch sein Leben wird sich verändern, als er mit einem seltsamen Alienfluid in Kontakt kommt.

district2

Unsere Meinung: District 9 ist mehr als ein Zukunftsfilm über den ersten Kontakt zu außerirdischen Wesen. Neill Blomkamp hat mit diesem Film ein Sozialdrama im Dokumentationsstil in das Science Fiction Genre transportiert. Er greift das Thema Apartheit auf und wo ginge das besser als in Südafrika? Hilfebedürftige Aliens ‘verirren’ sich auf die Erde. Führungslos und ohne Aussicht auf Heimkehr wird ihnen Asyl gegeben, jedoch fehlt es an allen Ecken am (menschlichen) Willen die Neuankömmlinge in die Gesellschaft zu integrieren. Aus dem Auffanglager wird alsbald ein Getto, verkommen, ohne Hoffnung und Perspektive. Für die Verbreitung der Kriminalität sorgen nigerianische Banden, die mit Waffen, Nahrung und Prostitution handeln. Die Prawns sind überall unerwünscht und die Menschen wollen sie einfach nur weg, außer Sichtweite haben. Auch der Protagonist Wikus Van De Merwe findet es völlig in Ordnung, die Prawns umzusetzen und hält die Gesetze selbst auch nicht immer ein. Als er jedoch mit Alien-DNS infiziert wird, ändert sich nicht nur sein Leben, sondern langsam auch seine Sichtweise, den Fremden gegenüber.

district3

Fazit: Der Überraschungsfilm dieses Jahres. District 9 ist ein intelligent gemachter Science Fiction, der unter die Haut geht. Ganz großes Kino und Publikumsliebling des Berliner Fantasy Filmfestes. Wir geben 100/100 Punkten.
(CDW)

Ihr habt den Film gesehen? Dann habt ihr hier die Möglichkeit, ihn mithilfe der Sterne zu bewerten. Vergebt ihr einen Stern, dann hat euch der Film nicht gefallen – bei 6 Sternen wiederum hat er euch begeistert. Die Sterne dazwischen bilden die entsprechenden Abwertungen.

//

Kommentare

Kostenlos ins Kino zu: Antichrist (10 Städte)

Kostenlos/Gratis ins Kino zu “Antichrist”:
(Eine Aktion von der Zeitschrift “Spiegel”)

————————————————————————-

Wann finden die Vorstellungen statt?
Am Montag, den 07.09.2009, um 20:00 Uhr.

Was läuft?

Nach dem Tod des kleines Sohnes ist für das namenlose Ehepaar nichts mehr wie vorher. Vor allem die Frau quälen Trauer und Schuldgefühle. Praktisch, dass der eher gefasste Mann Therapeut ist und es sich zur Aufgabe macht, seiner gebrochenen Frau in der schweren Phase beizustehen. Neben Heulattacken wird die Frau ebenfalls von Angstanfällen und Aggressionen heimgesucht. Langsam findet der Ehemann heraus, dass seine Frau ihre Angst auf einen speziellen Ort fokussiert: den Garten Eden, in dem sie und der verstorbene Sohn bereits Urlaube verbracht haben. Um die Frau weiter erfolgreich zu therapieren, fährt der Mann mit ihr zusammen in den besagten Wald. Während sie sich dort aufhalten, erlebt der Mann immer wieder merkwürdige Dinge: Tiere tauchen plötzlich auf, der Wind raschelt verheißungsvoll in den Bäumen – die Natur scheint etwas im Schilde zu führen. Obwohl seine Frau sich langsam auf dem Weg der Besserung zu befinden scheint, wird er das Gefühl nicht los, dass irgendetwas nicht stimmt. Trailer: Klick hier – Kritik: Klick hier

Wie komme ich an Karten?
Die Leitungen sind ab 12:00 Uhr freigeschalten! Einfach die unten aufgeführte Telefonnummer + Endzahl für eure Stadt anrufen (Beispiel: Für Berlin wählt ihr die 090032462620). Am Telefon wird euch ein Pincode angesagt. Diesen müsst ihr euch unbedingt notieren, da ihr sonst am Previewtag keine Kinokarten erhaltet. Anschließend geht ihr dann am 7.September in das von euch gewählte Kino und erhaltet gegen Nennung des Previewcodes zwei kostenlose Kinokarten.

Kosten:
69 Cent/Min aus dem Festnetz. Vom Handy sind die Kosten abweichend – werden euch aber angesagt. Der Anruf dauert ca. 2 Minuten.

Nummer:
0900-3246262-X (X=Zahl für die Stadt, für die man die Karten möchte – z.B. 0 für Berlin)

Wo finden die Vorstellungen statt?
Durchgestrichen = Keine Karten mehr vorhanden!

– 0 Berlin, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
– 1 Düsseldorf, Cinema, Schneider-Wibbel-Gasse 5-7
– 2 Frankfurt/Main, Harmonie, Dreieichstraße 54
– 3 Hamburg, UCI-Mundsburg, Hamburger Straße 1-15
– 4 Karlsruhe, Schauburg, Marienstraße 16
– 5 Köln, Cinedom, Im Mediapark 1
– 6 Leipzig, Passage-Kinos, Hainstraße 19a
7 München, Filmcasino, Odeonsplatz 8-10
8 Nürnberg, Cinecitta, Gewerbemuseumsplatz 3
– 9 Stuttgart, Metropol, Bolzstraße 10

Sollten bei einer Stadt die Karten bereits vergeben sein, dann wäre es nett, wenn ihr dies unter den Kommentaren meldet!
————————————————————————-
Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Du hast eine weitere Aktion parat, durch die man kostenlos ins Kino kommt? Dann schreib uns eine Email, damit es alle erfahren: kostenlos @ sneak-kino.de

Kommentare

Seite 230 von 484« Erste...1020...229230231...240250...Letzte »

Send this to a friend