The Return

RETURN-Plakat180

Joanna (Sarah Michelle Gellar) hatte als Kind einen Autounfall. Seitdem spielen sich in ihren Kopf gruselige Szenen ab, in denen sie von einem Mann gejagt wird..
Um diese Gedanken loswerden zu können, geht sie aus ihrer Heimat weg, muss aber später aus beruflichen Gründen noch einmal dahin zurück.
Hier trifft sie, neben ihrem Vater und ihrem Ex-Freund Kurt, auf Terry Stahl. Dieser unterstützt Joanna, als sich ihre Anfälle wieder häufen.
Joanna sucht im Film nach ihrer Vergangenheit, und findet diese später, als sie Verbindungen zum Tod von Terrys Frau sieht…

michelleimspiegel

Wuh! Schwere Kost für einen Montagabend…Zwar wird der Film in die Schublade Horror gesteckt, sollte aber keinesfalls als billiger Horrorstreifen (z.b. Betsy Bell) angesehen werden.
In diesem Film steht man bis vor Ende des Films in vielen Dingen noch völlig im Dunkeln, erst als das Puzzle um den Tod vollendet wird, ergibt alles einen Sinn.
Klingt bis jetzt noch alles sehr gut, allerdings fehlt zum Superfilm dann doch noch ein ganzes Stück.
Dem Film fehlt es zum Beispiel an guten Dialogen: “Ich parke hier, ich parke da drüben.” Auch fehlen überraschende Momente, die Handlung läuft vor sich hin und weicht nicht von der Linie ab…

michelle180angst

Insgesamt gibt’s 60/100 für einen mittelmäßigen Film mit einer großartigen Michelle Gellar. Eigentlich waren es mal 65/100, aufgrund der lockeren Lehne wurden allerdings 5 Punkte abgezogen. (Nein, das soll keineswegs die Seriosität des Bewertungssystems beeinträchtigen)
Der 1.Blick auf die Uhr war nach 39 Minuten. The Return läuft ab 18.1.2007 in den deutschen Kinos.

Kinofilme 2006 – Na, was war der beste Film?

Hier mein persönlicher Überblick über die gesehenen Kinofilme:
(hab nur noch die Karten ab Juni)

25.12.: Der Fluch der Betsy Bell 35/100 Punkten
18.12.: Die Rotkäppchen-Verschwörung 60/100 Punkten
11.12.: Liebe braucht keine Ferien 80/100 Punkten
4.12.: Der Pakt 45/100 Punkten
27.11.: Flutsch und Weg 75/100 Punkten
25.11.: Der Teufel trägt Prad 85/100 Punkten
20.11.: Shinobi 40/100 Punkten
7.11.: Marie Antoinette 80/100 Punkten
30.10.: Ein Freund von mir 45/100 Punkten
23.10.: Borat 30/100 Punkten
16.10.: Nacho Libre 50/100 Punkten
7.10.: Step Up 50/100 Punkten
30.9.: Science of Sleep 85/100 Punkten
16.9.: Das Parfum 60/100 Punkten
28.8.: Adams Äpfel 90/100 Punkten
21.8.: Little Man 55/100 Punkten
14.8.: Friends with Money 50/100 Punkten
7.8.: Open Water 2 30/100 Punkten
30.6.: Französisch für Anfänger 75/100 Punkten
4.6.: X-Men 3 30/100 Punkten
?.?.: Der Fluch der Karibik 2 40/100 Punkten

Glückwunsch damit an Borat,X-Men 3 und Open Water 2, die sich den Preis, als schlechtester Film06 teilen dürfen.
Das 2.Glückwunsch geht an Adams Äpfel, zu TOMS FILM DES JAHRES!…
Die Verleihung erfolgte gerade, allerdings ohne Gäste. Es war auch niemand per Video zugeschaltet. Wir hoffen auf eine ähnlich große Ressonanz im nächsten Jahr

Der Fluch der Betsy Bell

…beruht auf einer total wahren Begebenheit…

betsy01

1817:
John Bell wird von einem Gericht wegen eines überteuerten Grundstücks verurteilt. Die Klägerin gibt sich damit allerdings nicht zufrieden und halst der gesamten Familie einen Fluch auf…
Am Anfang schenkt die Familie diesem Fluch noch wenig Beachtung, aber bald zappelt die Tochter der Familie in den Nächten wild umher. Sie träumt Alb, nein anders: Sie hat Albträume!
Das Licht beginnt zu flackern, Fenster öffnen und schließen sich, Bücherseiten fliegen wie wild umher…
Auch der Vater wird von den Träumen heimgesucht…aber am Ende, hat der Film rein gar nichts mit dem Fluch zu tun…?

betsy02

Was hier noch halbwegs spannend klingt, entpuppt sich im Kino als sehr langweilig.
Nach 10 Minuten wiederholt sich den ganzen Film das gleiche Szenario:
Tochter zappelt im Bett – Tür geht nicht auf, Mutter und Vater rütteln daran – Mutter beruhigt Kind – Vater + Mutter machen sich Gedanken.
Traurig das gerade diese “Zappel-Szenen” mehr zum lachen, als zum mitfiebern anregen…
Der Orden für die lustigste Rolle geht an den “Professor”. Er sucht für die ganzen Dinge logische Erklärungen:
“Die Tür geht nicht auf? Ja es hat auch geregnet und da ist das Holz aufgequollen…”
Dann gibt es noch, als 2.lustigste Rolle, den Kirchenanhänger, der die ganze Zeit seinen selben Satz runterleiert:
“Geist verschwinde aus diesem Haus…”
Gähn!
betsy

35/100 Punkten für eine lahme Story mit immer wieder den gleichen Schocker-Elementen.
Der Fluch der Betsy Bell läuft ab 11.1. in den deutschen Kinos.

Seite 498 von 500« Erste...1020...497498499...Letzte »

Wir informieren Dich über neue Einträge!

Trage Dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter ein:
Jetzt eintragen!
Du kannst Dich jederzeit vom Newsletter abmelden.

Send this to a friend