Folgende Filme laufen ab 22.Mai 2008 in den deutschen Kinos an: (Filmstart: 22.05.08)

Die Trailer der aktuellen Neustarts gibt es hier: Hier geht es zu den Trailern
———————————————————————–

Die Unbekannte: null
Sie kommt aus dem Nichts in einer unbenannten italienischen Stadt an, versteckt einen Koffer voller Geld unter den Dielen ihrer Wohnung und bemüht sich um einen Putzjob im Haus gegenüber. Was will diese mysteriöse Fremde? Sie scheint sich mit einer Juweliersfamilie beinahe anzufreunden, als eine grausame Gestalt aus ihrer Vergangenheit aufkreuzt. Doch „die Unbekannte“ verfolgt ihr ganz eigenes Ziel…
Spannend inszenierter Krimi, der aber vor allem am Schluß viel zu lang gezogen ist.

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels:
1957 mitten im Kalten Krieg: Im Südwesten der USA entkommen Indiana Jones (Harrison Ford) und sein Kumpel Mac auf einem entlegenen Flugfeld in der Wüste nur knapp einer Auseinandersetzung mit skrupellosen sowjetischen Agenten. Als Professor Jones nach Hause ans Marshall College zurückkehrt, muss er feststellen, dass er auch hier in Schwierigkeiten steckt: Der mit Indy eng befreundete Dekan des Colleges erklärt ihm, dass die jüngsten Aktivitäten des Professors Verdacht erregt haben – die US-Regierung besteht darauf, dass Indy seinen Lehrstuhl verliert. Auf dem Rückweg lernt Indy den jungen Rebellen Mutt kennen. Obwohl Mutt auf den Archäologen sauer ist, macht er ihm dennoch einen attraktiven Vorschlag – falls Indy ihn bei einer persönlichen Mission unterstützt, könnte er einen der spektakulärsten Funde in der Geschichte der Archäologie machen: den mysteriösen Kristallschädel von Akator, den von alters her ebenso faszinierende wie grauenerregende Legenden umranken. Im abgelegensten Winkel Perus entdecken Indy und Mutt ein Land, in dem Gerüchte von uralten Grabstätten, vergessenen Entdeckern und einer sagenhaften Stadt aus Gold umgehen.
Eine Kritik zum Film folgt.

Weiterhin starten:
-> Falafel:
Eine Sommernacht in Beirut… Toufic, ein junger Libanese, will jeden Tag seines Lebens nutzen: Zwischen nächtlichen Streifzügen, den Begegnungen mit Familie, Freunden und Liebesbekanntschaften, führt er ein vergnügliches Leben. Doch bald bemerkt er, dass es ein Luxus ist, im Libanon ein normales Leben zu führen. 15 Jahre nach Ende des Bürgerkriegs scheint hinter jeder Straßenecke eine Zeitbombe zu ticken … Ein Sommerabend in Beirut wird zum Schlüsselpunkt im Leben des jungen Mannes.

-> Ich. Immendorff:
Ich. Immendorff begleitet zwei Jahre lang einen der wichtigsten deutschen Künstler bis zu seinem Tod im Mai 2007. Jörg Immendorff lebte und arbeitete 9 Jahre mit dem Wissen um seine unheilbare Erkrankung ALS. Die Regisseurin Nicola Graef besuchte Immendorff in seinem Atelier und zeigt, wie er trotz langsam erlahmender Arme und Beine weiter neue Kunstwerke schuf und an der Düsseldorfer Kunstakademie lehrte.

-> True North:
Die Providence, ein schottisches Fischerboot kurz vor dem Konkurs, läuft in einen europäischen Hafen ein. Wieder reicht der magere Fang nicht aus, um die vielen offenen Rechnungen zu bezahlen. In dieser aussichtslosen Lage beschließt der Maat Sean, 20 illegale chinesische Immigranten nach Schottland zu schmuggeln. Den Fischer Rileyeiht er ein, seinem Vater, dem Kapitän, aber wagt er es nicht zu erzählen. Doch ein ausreichender Fang bleibt aus, die Tage vergehen und die Situation der Chinesen unter Deck wird immer verzweifelter. Riley und Sean riskieren ihr Leben, als sie sogar bei Sturm das Netz einholen, in der verzweifelten Hoffnung, es könnten Fische darin sein. Als jedoch einer der Chinesen stirbt, weiht Riley den Vater ein…
———————————————————————–
Die Trailer der aktuellen Neustarts gibt es hier: Hier geht es zu den Trailern

Kommentare

Schreibe einen Kommentar