Folgende Filme laufen ab 27.August 2009 in den deutschen Kinos an: (Filmstart: 27.08.2009). Die Trailer der aktuellen Neustarts gibt es hier: Hier geht es zu den Trailern
———————————————————————–
Chéri – Eine Komödie der Eitelkeiten:mittel
Fred Peloux ist zwar erst 19, aber ein Lebemann. Als Sohn einer reichen Ex-Kurtisane lebt er ein sorgloses Leben ohne Entbehrungen. Doch dieses Leben langweilt ihn allmählich. Da kommt es ihm ganz gelegen, dass die reife Léa de Lonval – eine Freundin seiner Mutter und ebenfalls ehemalige Kurtisane – sich seiner annimmt. Was als Abmachung zwischen Léa und Madame Peloux begann, um den Sohn vor Drogen und falschen Freunden zu bewahren, entwickelt sich zu viel mehr. Was die erfahrene Léa und der ungestüme Fred – von ihr liebevoll Chéri genannt – anfänglich als kleine Affäre betrachten, wird zu einer langjährigen Beziehung. Erst als Freds Mutter den inzwischen 25-Jährigen mit der 19-Jährigen Edmée verheiratet, nimmt die Zweisamkeit des ungleichen Liebespaares ein abruptes Ende. Während Chéri mit der jungen und ebenfalls reichen Edmée die Ehe eingeht, bleibt Léa zurück und begreift erst jetzt, was der junge Mann für sie bedeutet hat…
Dieser Film wurde von uns bereits ausführlich besprochen und bekam 65/100 Punkten. Zur ausführlichen Kritik: Klick hier
Trailer: Klick hier
LOL (Laughing Out Loud):gut
Lola  – von ihrer Clique kurz nur Lol genannt – hat sich sehr auf den ersten Schultag und das Wiedersehen mit Arthur (Félix Moati) gefreut. Doch die gute Laune hält nicht lange vor: Arthur hat sie offenbar in den Sommerferien betrogen, ein aufreizendes Blondchen mischt ihre Clique auf, und die neuen Gefühle für Arthurs besten Freund bringen sie zusätzlich durcheinander. Lols Mutter Anne macht alles noch schlimmer: Wer nicht einmal weiß, was „lol“ bedeutet, sich mit dem eigenen Ex zu heimlichen Rendezvous verabredet und obendrein in der Schule von einem Polizisten anmachen lässt, den die Mitschülerinnen alle supercool finden, ist nicht nur unmöglich, sondern total daneben. Anne wiederum fragt sich, was bloß mit ihrer süßen kleinen Tochter passiert ist und warum sie nicht mehr mit ihr reden kann. Wo eben noch schönste Vertrautheit war, herrscht jetzt das reine Chaos.
Netter, sympathischer Film, der aber nur der jungen Zielgruppe wirklich gefallen wird.
Trailer: Klick hier

Weiterhin starten:

-> 7915 KM – Auf den Spuren der Rallye nach Dakar:
Paris, Herbst 2006: Die berühmteste Rallye der Welt wird in exklusivem Rahmen Sportjournalisten und Motorsportprofis präsentiert; Bilder wie die hier gezeigten werden später von Millionen Menschen weltweit vor den Fernsehschirmen verfolgt werden: Hochtechnisierte Motorräder, Autos und LKWs rasen durch Wüsten, Steppen, Dörfer und Städte in fünf afrikanischen Ländern, 7915 Kilometer in wenigen Tagen, um in Dakar einen Sieger zu küren.

-> Beim Leben meiner Schwester:
Paris, Herbst 2006: Die berühmteste Rallye der Welt wird in exklusivem Rahmen Sportjournalisten und Motorsportprofis präsentiert; Bilder wie die hier gezeigten werden später von Millionen Menschen weltweit vor den Sara und Brian Fitzgerald haben einen Sohn und eine Tochter. Ihr unbeschwertes Leben nimmt eine jähe Wendung, als sie eines Tages erfahren, dass die zweijährige Kate an Leukämie erkrankt ist. Die Eltern hoffen nun, ein weiteres Kind zu bekommen, das Kates Leben retten könnte. Die damit verbundenen Gen-Manipulationen werfen zwar moralische und ethische Fragen auf – für die Fitzgeralds, speziell für Sara, gibt es aber gar keine Wahl: Sie tun alles, was notwendig ist, um Kate am Leben zu erhalten. Notwendig ist in diesem Fall Anna. Trailer: Klick hier

-> Brothers Bloom:
Als Familie funktionieren sie nicht immer reibungslos, doch als betrügerisches Gauner-Duo sind die Brüder Bloom und Stephen ein unschlagbares Gespann. Gemeinsam erleichtert das eingespielte Team reiche ahnungslose Opfer mit ausgeklügelten Tricksereien, raffiniert konstruierten Lügengeschichten und einer guten Portion Chuzpe um ihr Geld. Doch während Stephen immer wieder mit diebischer Freude die aufwändige Planung der Aktionen verantwortet, wird das ständige Schwindeln für den sensiblen Bloom zusehends zur Belastung. aAls er sich in die vermögende Exzentrikerin Penelope – das neueste Opfer des Duos – zu verlieben beginnt, gerät der vermeintlich letzte Coup der Brüder in Gefahr. Trailer: Klick hier

-> Der Dorflehrer
:
Der junge Petr kehrt der Großstadt den Rücken, um auf dem Land eine Stelle als Dorflehrer anzunehmen. Im idyllisch gelegenen Dorf lernt er die junge Witwe Marie kennen, die zusammen mit ihrem 18-jährigen Sohn einen Bauernhof bewirtschaftet. In den sonnenüberfluteten Feldern Böhmens entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen. Sie akzeptieren einander mit all ihren Zweifeln, Hoffnungen und ihrer Sehnsucht nach Liebe. Doch während Marie sich von dieser Freundschaft bald mehr erhofft, reagiert der Lehrer zurückhaltend… Trailer: Klick hier

-> Horsemen:
Nichts wäre Polizist Aidan Breslin lieber, als seinen beiden Söhnen ein guter Vater zu sein. Doch der Job fordert ihn immer wieder aufs Neue. Seit dem Tod seiner Frau, den er kaum verwunden hat, bleibt es allzu oft bei leeren Versprechungen, ein paar hingelegten Geldscheinen und einem schlechten Gewissen. Und wieder muss er sein Versprechen, mit ihnen zu einem Eishockey-Spiel zu gehen, brechen. Ein mysteriöser Fund herausgerissener Zähne, grausam arrangiert und mit deutlichen Spuren auf ein Gewaltverbrechen, nimmt seine volle Zeit in Anspruch. Trailer: Klick hier

-> It might get loud:
Drei Gitarristen, die die Rockmusik der vergangenen Jahrzehnte entscheidend beeinflusst haben, jeder in seiner eigenen Generation: Jimmy Page von Led Zeppelin, The Edge von U2 und Jack White von den White Stripes. Dabei verschafft Regisseur Davis Guggenheim dem Zuschauer intime und faszinierende Einblicke in den kreativen Kosmos seiner drei Protagonisten, er begleitet sie an historische Stätten der Rockmusik und gibt ihnen die Gelegenheit, die Geschichte ihrer ganz persönlichen musikalischen Entwicklung zu erzählen. Trailer: Klick hier

-> Memelland:
Volker Koepp bereist das litauische Ufer des großen östlichen Stroms. Die Menschen im Film nennen ihre Gegend auch „Klein-Litauen“. Sie erzählen von ihrem Leben in dieser Grenzregion, vom Ende des Krieges und der Zeit, in der Litauen zur Sowjetunion gehörte, und von der Gegenwart. Und sie berichten von der einzigartigen Natur, die sie umgibt, am Strom und am Haff.

-> Year One – Aller Anfang ist schwer:
Jagen. Sammeln. Schlafen. Es muss doch mehr im Leben geben – selbst in der Steinzeit. Das denkt sich jedenfalls der großmäulige Paläolithikum-Bewohner Zed, der als Jäger eine echte Niete ist und bei seinem Schwarm Maya ebenso wenig eine Chance hat wie der schüchterne, sensible Oh bei der hübschen Eema. Dann nascht Zed auch noch eine Frucht vom Baum der Erkenntnis – und wird aus dem Dorf verbannt. Eher aus Versehen schließt sich Oh an…und die beiden ungleichen Helden starten zu einer ereignisreichen, abenteuerlichen Odyssee. Nachdem sie den Brudermord von Kain an Abel mit ansehen mussten, den biblischen Urvater Abraham kennengelernt haben und auch noch Zeugen der ersten historisch verbürgten Beschneidung geworden sind, landen Zed und Oh in Sodom. Hier nehmen sie an irritierenden Orgien teil und müssen feststellen, dass Maya und Eema ausgerechnet hierhin als Sklavinnen verschleppt wurden. Die beiden zögern nicht – sie müssen ihre beiden Herzdamen aus diesem Sündenpfuhl befreien. Und der Aufschneider Zed und der zurückhaltende Oh müssen sich jetzt als echte Helden erweisen…Trailer: Klick hier
———————————————————————–

Die Trailer der aktuellen Neustarts gibt es hier: Hier geht es zu den Trailern

Kommentare

Schreibe einen Kommentar