Filmstart: 30.08.2007
Original-Titel: The Last Legion
FSK: Ab 12 Jahren
Verleih: Tobis
Laufzeit: 110 Minuten
Trailer: Klick hier
Darsteller: Doug Lefler – Darsteller: Colin Firth, Ben Kingsley, Aishwarya Rai, Peter Mullan, Kevin McKidd, John Hannah (u.a.)

dieletztelegion1

Inhalt:
Rom im Jahre 476 n.Chr. Als der 12-jährige Romulus Augustus zum neuen Kaiser gekrönt werden soll, fallen böse Menschen in Rom ein und verschleppen den Jungen, zusammen mit seinem Lehrmeister Ambrosinus nach Capri. Unter der Führung von Aurelius, einem Leibwächter von Romulus, macht sich eine kleine Gruppe unerschrockener Legionäre auf, den jungen Caesar zu retten.

dieletztelegion2

Unsere Meinung: Ja ähm, ich weiß nicht so recht. Irgendwie hat man die ganze Zeit das Gefühl, einen guten Film zu sehen. Lässt man dann allerdings das Gesehene noch einmal Revue passieren, kommen so einige Zweifel auf. Nie erfährt man, warum Armee X Armee Y angreift, wie eine einzige Person gut 100 andere Krieger einfach so erledigen kann, ob solche Fehler im Drehbuch nun lustig oder ernst gemeint sein sollen.
Wenn man aber über logische Fehler hinwegsieht, kann man sich durchaus unterhalten. Es gibt einige witzige Szenen, die nur dadurch entstehen, weil sich der Film selber nicht ernst nimmt. Die Schauspieler geben ihr Bestes und auch das Ambiente ist hervorragend.

dieletztelegion3

Fazit: Die letzte Legion ist nichts für Leute, die immer alles 100%ig korrekt haben wollen. Hier wurden nicht nur geschichtliche Ereignisse verschoben, sondern auch physikalische Gesetze einfach über Bord geworden. Insgesamt gibt es 65/100 Punkten für einen Film, bei dem mir das Ende dann noch etwas zu „Hollywood“-mäßig daherkommt.

Schreibe einen Kommentar