DVD-Start: 18.10.2007
Original-Titel: La Science des Rêves
FSK: Ab 6
Verleih: Prokino
Laufzeit: 105 Minuten
Trailer: Klick hier (englischer Trailer)
Regie: Michel Gondry
Schauspieler: Gael García Bernal, Charlotte Gainsbourg, Alain Chabat, Miou-Miou, Emma de Caunes, Aurélia Petit, Sacha Bourdo (u.a.)

science1

Story: Stéphane besucht seine Mutter in Paris. Zufällig zieht in die Wohnung gegenüber eine nette, ruhige und eine wie für Stéphane geschaffene Frau in die Wohnung ein. Er findet in seinen Träumen hinreißenden Mut und eine Fülle von Ideen, um die Frau seines Herzens zu erobern. Aber die Wirklichkeit ist sehr viel widerspenstiger als seine romantischen Träume, und Stéphane verwechselt manchmal, wo er sich gerade befindet.

science2

Unsere Meinung: Zuallererst ist zu sagen, dass der Film auf gar keinen Fall auf irgendwelche Sehgewohnheiten Rücksicht nimmt. Ständig wechselt er zwischen Real- und Traumszenen hin und her, vermischt unterschiedliche visuelle Stile und so erhält der Film seinen völlig eigenen Charme. Wenn die Autos in der Stadt und die Häuser im Traum nicht aus festem Material, sondern aus Pappe nachgebaut sind, dann wirkt das nicht billig, sondern wahnsinnig sympathisch. Es passt zu diesem Film, zu den Träumen und zu der ganzen Abgehobenheit.
Man muss sich wirklich auf den Film einlassen, um die Geschichte und das Wesen Stéphane verstehen zu können. Er ist nicht krank, sondern einfach etwas anders als andere Menschen. Er vermischt Fantasie und Wirklichkeit und verarbeitet seine Erlebnisse vom Tag in einer eigenen TV-Show, die natürlich nur in seinem Kopf existiert.
Weiterhin ist der Film so detailreich, dass man ihn garantiert mehrmals sehen muss, um alles erfassen zu können. Seien es die surrealen Bilder, die witzigen Erfindungen oder die wahnsinnig überspitzen Dialoge – alles passt so wahnsinnig gut zusammen und wirkt so toll verträumt, dass man diesen kleinen Film einfach lieben muss.

science3

Extras: Die Dvd ist mit einem ausführlichen Making-Of ausgestattet, in dem die Gründe für den Film und die Geschichte des Drehbuches usw. erläutert werden. Weiterhin gibt es einen Audiokommentar vom Regisseur und seinen beiden Hauptdarstellern, ein Interview mit der Besetzung, ein Video zum Lied „If You Rescue Me“, den Original-Kinotrailer und eine kleine Programmvorschau auf weitere tolle Filme.

science4

Fazit: Lasst euch auf diesen Film ein, lernt eure Träume kennen und verfolgt diese wahnsinnig intensive Liebesgeschichte. Für alle, die es etwas „verträumter“ mögen, ist dieser Film das perfekte Gegenstück zum grauen Alltag. Starke 90/100 Punkten für den Film.
(ts)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar